/* Google Analytics */ /* Accordion */ /* Arrows in Mobile Menu */

DER SCHWANENMARKT – DAS HERZ DER STADT KREFELD

Will­kom­men in einem der ers­ten Shop­ping­cen­ter Deutschlands!

Den klang­vol­len Namen ver­dankt das Cen­ter, gele­gen zwi­schen der Hoch­stra­ße, der Dio­ny­si­us­kir­che und der Brei­te Stra­ße, dem his­to­ri­schen Schwa­nen­brun­nen vor einem sei­ner Ein­gän­ge: Die­ser Brun­nen — geschmückt mit jun­gen Bron­ze­schwä­nen des Bild­hau­ers August Gaul, die schein­bar ein Bad im stei­ner­nen Brun­nen neh­men und sich erfri­schen — mar­kier­te seit 1905 einen der wich­tigs­ten Han­dels­flä­chen im Zen­trum der Samt- und Sei­den­stadt. Der Brun­nen wur­de im Jahr 2014 beschä­digt und die Bron­ze­fi­gu­ren gestoh­len, der Inves­tor des Schwa­nen­mark­tes stif­te­te 2015 die Repli­ken der belieb­ten Jungvögel.

Bereits 1976 wur­de das Ein­kaufs­zen­trum in der Kre­fel­der Innen­stadt nach zwei­jäh­ri­ger Bau­zeit eröff­net. Damals eine abso­lu­te Neu­heit ver­ein­te der Schwa­nen­markt erst­mals ver­schie­de­ne Ein­zel­han­dels­kon­zep­te, Gas­tro­no­mie und Dienst­leis­tun­gen unter einem Dach. Zudem schlos­sen sich an das Ein­kaufs­zen­trum meh­re­re Gebäu­de mit 200 Woh­nun­gen für die Kre­fel­der Bevöl­ke­rung an. Die Pres­se war begeis­tert und prä­sen­tier­te den Schwa­nen­markt als „einen Ort, an dem das Ein­kau­fen zum Erleb­nis wird – ein Platz zum Ein­kau­fen, Begeg­nen und Erleben!“
Im Jahr 2002 wur­de die ers­te gro­ße Moder­ni­sie­rung des Schwa­nen­mark­tes abge­schlos­sen: der rus­ti­ka­le Markt­platz­charme wich hel­len und moder­nen Flu­ren mit glä­ser­nen Pyra­mi­den und aktu­el­len und attrak­ti­ven Shopkonzepten.
Heu­te erstreckt sich der Schwa­nen­markt über 12.000 m² Ver­kaufs­flä­che mit rund 60 Ein­zel­han­dels­kon­zep­ten und Gas­tro­no­mie. Die 200 Woh­nun­gen gehö­ren wei­ter­hin zum Are­al des Ein­kaufs­zen­trums, eben­so wie ein Park­haus und eine Tief­ga­ra­ge mit mehr als 700 Park­plät­zen in bes­ter Citylage.
Nach über 40 Jah­ren Betrieb hat es sich die neue Eigen­tü­mer­ge­sell­schaft des Schwa­nen­mark­tes erneut zum Ziel gesetzt das Ein­kaufs­zen­trum und auch sämt­li­che Wohn­be­rei­che und Park­flä­chen auf den neu­es­ten tech­ni­schen und auch opti­schen Stan­dard zu brin­gen und dem Schwa­nen­markt neu­en Glanz und Attrak­ti­vi­tät zu ver­lei­hen. Der Umbau ist in vol­lem Gan­ge: so wer­den bei­spiels­wei­se im Ein­kaufs­zen­trum neue Ein­gangs­si­tua­tio­nen geschaf­fen, der Schwa­nen­markt öff­net sich mit der neu­en Gas­tro­no­mie Hans im Glück zum his­to­ri­schen Schwa­nen­markt mit dem Brun­nen hin und es wer­den neue, attrak­ti­ve Miet­kon­zep­te wie bei­spiels­wei­se ein hoch­wer­ti­ger Lebens­mit­tel­markt angesiedelt.
Im Bereich der 200 Woh­nun­gen, dem heu­ti­gen Schwa­nen­quar­tier*, wur­de eine auf­wen­di­ge Kern­sa­nie­rung aller Wohn­ein­hei­ten durch­ge­führt. Die 1–4 Zim­mer Woh­nun­gen in meh­re­ren Gebäu­de­kom­ple­xen erstrah­len so in neu­em Glanz und tra­gen zur attrak­ti­ven Reur­ba­ni­sie­rung der Kre­fel­der Innen­stadt bei. Das attrak­ti­ve Wohn­an­ge­bot über den Dächern von Kre­feld wird aktu­ell um wei­te­re 12 Wohn­ein­hei­ten an der Hoch­stra­ße erweitert.

Der Schwa­nen­markt bleibt sei­nem Slo­gan “Das Herz der Stadt” auch in der Zukunft treu und stellt sich als urba­ner Lebens­mit­tel­punkt in Kre­feld auf.

www.schwanenquartier.de